HERZLICH WILLKOMMEN

auf der Internetpräsenz der Emil-Nolde-Schule.

 

An unserer Grund- und Gemeinschaftsschule ist jeder herzlich willkommen.

Wir empfinden Unterschiede als Bereicherung und Vielfalt als Stärke. Die Emil-Nolde-Schule bietet ein zeitgemäßes und abwechslungsreiches (vielfältiges) Bildungsangebot, das Durchlässigkeit gewährleistet und auf die unterschiedlichen Abschlüsse, vom Ersten allgemeinbildenden Schulabschluss bis zum Abitur vorbereitet. Wir unterrichten zukunftsorientiert mit modernen Inhalten und Methoden und reagieren flexibel auf die Anforderungen der Lernenden.
Außerdem engagieren wir uns in unterschiedlichen Kooperationen mit vielen außerschulischen regionalen Partnern, damit unseren Schülerinnen und Schüler ein lückenloser Übergang ins Berufsleben gelingt.
Wichtig sind uns ebenfalls die Förderung internationaler Kommunikation und die Akzeptanz für andere Kulturen.
Die Emil-Nolde-Schule will Bildungsprozesse anregen und lebensbegleitendes Lernen fördern. Wir gestalten unser Schulleben durch freundliches, respektvolles und tolerantes Miteinander von Klassenstufe 1 bis 10. Wir nehmen uns Zeit miteinander zu sprechen und uns gegenseitig zu informieren und tragen alle zu einer anregenden Arbeitsatmosphäre bei.

Möchtet ihr uns kennenlernen? Besucht uns doch einfach und macht euch selbst ein Bild. Ein Anruf im Sekretariat genügt.

Herzliche Grüße
Petra Christiansen
(Schulleiterin)

 


Was gibt's Neues?

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtige,

liebe Schülerinnen und Schüler,

 

die Ereignisse überschlagen sich, sodass wir erneut umstrukturieren werden. Wir melden uns umgehend, sofern Lösungen zur Umsetzung und eine finale festgelegte Planung erfolgt ist.

 

Unten aufgeführte Zeiten für den Präsenzunterricht vom 02. Juni bis 05. Juni bleiben bestehen.

 

Herzlichen Dank für Ihr/euer Verständnis.

Aktuelles: 26.05.20

"Phase 4" zum Wiederhochfahrens des Schulbetriebes beginnt!

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

die vierte und damit letzte Phase zum Wiederhochfahren des Schulbetriebes wird am 02.06.2020 starten, so dass ab diesem Zeitpunkt alle Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit zu regelmäßigem Präsenzveranstaltungen in der Schule erhalten.

 

Die Öffnung für alle Jahrgangsstufen kann jedoch nicht mit der Wiederaufnahme des regulären Unterrichtsbetriebes gleichgesetzt werden. Durch die weiterhin geltenden Abstandsregelungen muss der Unterricht teilweise in Gruppen stattfinden. Das Lernen findet daher bis zu den Sommerferien in einem Wechsel aus Präsenzveranstaltungen, die sich auf die "Hauptfächer" konzentrieren, und Lernen im häuslichem Umfeld, für alle weiteren Fächer, statt. Die digital bereitgestellten Aufgaben (über Homepage und/oder IServ) werden sich daher reduzieren und der Abgabezeitraum sich verlängern.

Sollte ihr Kind zur Risikogruppe gehören und/oder in einem Haushalt mit Personen leben, die zur Risikogruppe gehören, brauchen Sie es selbstverständlich nicht zur Schule schicken. Wir benötigen dafür eine ärztliche Bescheinigung und die Klassenlehrkraft wird mit Ihnen eine individuelle Lösung finden. Des Weiteren werden Sie im Vorwege eine Belehrung erhalten, die Sie bitte mit Ihrem Kind besprechen und gegenzeichnen. Sollte es Ihnen nicht möglich sein diese auszudrucken und auszufüllen, schreiben Sie bitte eine kurze E-Mail ab die jeweilige Klassenlehrkraft oder an die Schule, dass Sie die Belehrung zur Kenntnis genommen haben.

 

Es besteht in der Schule keine Maskenpflicht. Das freiwillige Tragen einer Mund-Nasen-Maske ist selbstverständlich erlaubt!

Außerdem liegt für jede/n Schüler/in eine Maske vom Kreis Nordfriesland bereit.

Wir haben uns ebenfalls dazu entschieden, Ihren Kindern die Zeugnisse nicht per Post zukommen zu lassen. Zeugnisausgabe ist jeweils der letzte Tag des Präsenzunterrichts. Weitere Details zum Schulbesuch erhalten Sie ggf. von der Klassenlehrkraft Ihres Kindes, an die Sie sich auch gerne mit Fragen wenden können.

 

Anbei die Übersicht des Präsenzunterrichts ab dem 02.06.2020 bis zum Ende des Schuljahres.

Wir behalten uns, je nach Infektionsgeschehen, Änderungen vor.

Bitte schauen Sie vorsichtshalber immer nochmal auf unsere Homepage, bevor Sie Ihr Kind zur Schule Schicken!

 

Viele Grüße und bleiben Sie gesund!

 

Petra Christiansen

Schulleiterin)

GRUNDSCHULE            Zeitraum:    02.06.2020 bis 26.06.2020

                                                                     von 08.00 Uhr bis 12.30 Uhr

 

Klasse E1 (dienstags)                   

02.06.2020

09.06.2020

16.06.2020

23.06.2020

 

Klasse E2 (mittwochs)

03.06.2020

10.06.2020

17.06.2020

24.06.2020

 

Klasse E3 (donnerstags)

04.06.2020

18.06.2020

25.06.2020

 

Klasse 3 (montags)

08.06.2020

15.06.2020

22.06.2020

 

Klassen 4 (freitags)

05.06.2020

19.06.2020

26.06.2020

 

SEKUNDARSTUFE I      

 

Zeitraum:  02.06.2020 bis  26.06.2020                                                                         von 08.00 Uhr bis 13.15 Uhr

 

Klassen 5 (dienstags)

02.06.2020

09.06.2020

16.06.2020

23.06.2020

 

Klassen 6 (donnerstags)

04.06.2020

18.06.2020

25.06.2020

 

Klassen 7 (mittwochs)

03.06.2020

10.06.2020

17.06.2020

24.06.2020

 

Klassen 8 (freitags)

05.06.2020

19.06.2020

26.06.2020

 

Klasse 9 ESA

11.06.2020 nur Schüler/innen für die mündliche Prüfung

12.06.2020 nur Schüler/innen für die mündliche Prüfung

 

Klasse 9 MSA (montags)08.06.2020

15.06.2020

22.06.2020

 

Klasse 10

11.06.2020 nur Schüler/innen für die mündliche Prüfung

12.06.2020 nur Schüler/innen für die mündliche Prüfung

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Es findet weiterhin eine Notbetreuung der Klassen 1 bis 6 für Eltern und Alleinerziehende aus systemrelevanten Berufen statt.

Bitte denken Sie an eine Anmeldung bis 15.00 Uhr des Vortages an janine.otto@ens-nf.de zu senden.

Benötigen Sie zusätzlich die OGS-Betreuung (07.00 bis 08.00 / 11.30 bis max. 15.30 Uhr) wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle des Gemeinnützigen Vereins für Jugenderholung e.V. Tel.: 04661 / 95690-0


Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

bitte die Hinweisschilder im Windfang (Eingangsbereich Schule) beachten. Es gilt derzeit grundsätzliches Betretungsverbot für alle Personen, die nicht am Unterricht der Abschlussklassen mitwirken. Wir bitten, die dort aufgestellten Hinweise zwingend einzuhalten und nicht in das Schulgebäude zu gehen, um Unterlagen abzugeben oder zu holen.

Herzlichen Dank für Ihr und Euer Verständnis!


Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

die Osterferien gehen nun zu Ende doch der „normale“ Schulbetrieb wird noch nicht wieder aufgenommen. Es wird vorerst weiterhin nur eine Notfallbetreuung angeboten. Die Abschlussschülerinnen und -schüler der Klassen 9 und 10 werden zur Prüfungsvorbereitung früher in die Schule dürfen. Die Bedingungen für einen Schulbesuch werden von der Landesregierung noch erarbeitet. Wir werden mit den betroffenen Klassen über IServ direkt Kontakt aufnehmen, wenn die Details bekannt sind.

 

Allen Klassen werden am Montag, 20.04.2020 ab 9.00 Uhr Unterrichtsmaterialien, in gewohnter Form, für eine Woche zur Verfügung gestellt. Diese können zeitlich flexibel oder nach Stundenplanstruktur bearbeitet werden und sollen bis Freitag, 24.04.2020, 12.30 Uhr fertig sein. Für die Grundschüler/innen arbeiten wir an einer Email-Verteilung bzw. der Einbindung in IServ. Im Moment erhalten Sie und ihr das Material noch über die Homepage und für die Klassenstufen 5-10 über IServ.

Sollten Sie oder ihr digitale Geräte benötigen, weisen wir noch einmal auf das Angebot des Schulverbandes hin (siehe Homepage, Kontakt Herr Pausch). Sollten andere Probleme oder Fragen vorhanden sein, stehen die Klassenlehrkräfte zur Verfügung.

 

Wir werden nach Bekanntgabe weiterer Einzelheiten zum Schulbesuch diese schnellstmöglich veröffentlichen. Bitte haben Sie und ihr Verständnis, dass wir nur offizielle Informationen vom Ministerium und dem Schulamt des Kreises Nordfriesland weitergeben.

 

Mit vielen Grüßen

 

Petra Christiansen

Schulleiterin

 


Aktualisierung: Notbetreuung bis 19.04.20

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

Es gibt eine neue Regelung für die Notbetreuung bis zum 19.04.2020 (Stand 20.03.20)

Bitte lesen Sie nachstehendes sehr aufmerksam und teilen Sie uns Ihren Bedarf -bis Mittwoch, 25.03.2020, 13:00 Uhr- mit. Wir sind für Sie Mo-Fr von 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr unter Tel. 04664 94010 zu erreichen.

1. Bedarf für eine Notbetreuung an Schulen

 Mit Geltung ab dem 16. März 2020 sind Betretungsverbote sowie Verbote von schulischen Veranstaltungen für Schülerinnen und Schüler für die öffentlichen Schulen und in Schulen in freier Trägerschaft erlassen worden.

Ausgenommen sind Kinder von Personen, die als in Bereichen der kritischen Infrastrukturen Beschäftigte zur Aufrechterhaltung dieser Strukturen und Leistungen erforderlich sind.

 Zu den kritischen Infrastrukturen zählen insbesondere folgende Bereiche:

• Energie - Strom, Gas, Kraftstoffversorgung etc.,

• Ernährung, Hygiene (Produktion, Groß-und Einzelhandel) - inkl. Zulieferung,Logistik,

• Finanzen - ggf. Bargeldversorgung, Sozialtransfers,

• Gesundheit - Krankenhäuser, Rettungsdienst, Pflege, ggf. Niedergelassener Bereich, Medizinproduktehersteller, Arzneimittelhersteller, Apotheken, Labore

• Informationstechnik und Telekommunikation - insbesondere Einrichtung zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze,

• Medien und Kultur - Risiko- und Krisenkommunikation,

• Transport und Verkehr - Logistik für die KRITIS, ÖPNV,

• Wasser und Entsorgung,

• Staat und Verwaltung - Kernaufgaben der öffentlichen Verwaltung, Polizei, Feuerwehr, Katastrophenschutz, Bundeswehr Justiz, Veterinärwesen, Küstenschutz

• Lehrkräfte, Sonderpädagoginnen und Sonderpädagogen sowie ggf. Erzieherinnen und Erzieher.

Erforderlich ist, dass beide Elternteile in einem dieser Bereiche tätig oder alleinerziehend sind.

Eine Ausnahmeregelung gilt für Beschäftigte im Bereich der medizinischen-pflegerischen Versorgung, bei denen es für die Inanspruchnahme einer Notbetreuung ausreicht, wenn beide Elternteile berufstätig sind und ein Elternteil des Kindes in einer Gesundheits- oder Pflegeinrichtung bzw. in einem ambulanten Pflegedienst tätig ist.

 Auf den einschlägigen Erlass des MSGJFS

zuletzt vom 19. März 2020 wird verwiesen:

Alle Berechtigten für diese Notbetreuung legen bitte eine schriftliche Bestätigung des Arbeitsgebers vor.

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens durch die erforderlichen Schutzmaßnahmen sind derzeit bis zum 19. April 2020 vorgesehen. Um trotz der Schulschließung und zur Vermeidung von Betreuungslücken den Eltern aus diesen besonders benötigten Berufsfeldern ihren Dienst für uns zu ermöglichen, stellen Schulen ein Notbetreuungsangebot zur Verfügung.

2. Organisation der Notbetreuung an Schulen

Grundsätzlich besteht das Notbetreuungsangebot von 08.00 bis 13.00 Uhr. In Abstimmung mit den Eltern und ggf. auch den Trägern der schulischen Ganztagsbetreuung kann es auch in darüber hinausgehenden Zeiten ermöglicht werden.

 3. Organisation der Notbetreuung an Schulen während der Ferienzeit

Während der Ferienzeit stellen die Schulen eine Erreichbarkeit für die Eltern sicher, damit neu auftretende Bedarfe zur Notbetreuung angemeldet werden können

Wir danken Ihnen für Ihre Kooperation und wünschen Ihnen und Ihren Lieben alles Gute. Und vor allem: Bleiben Sie gesund!

 

Weitere Informationen oder zurückliegende "Meldungen" finden Sie unter

"Meldungen im aktuellen Schuljahr".