HERZLICH WILLKOMMEN

auf der Internetpräsenz der Emil-Nolde-Schule.

 

An unserer Grund- und Gemeinschaftsschule ist jeder herzlich willkommen.

Wir empfinden Unterschiede als Bereicherung und Vielfalt als Stärke. Die Emil-Nolde-Schule bietet ein zeitgemäßes und abwechslungsreiches (vielfältiges) Bildungsangebot, das Durchlässigkeit gewährleistet und auf die unterschiedlichen Abschlüsse, vom Ersten allgemeinbildenden Schulabschluss bis zum Abitur vorbereitet. Wir unterrichten zukunftsorientiert mit modernen Inhalten und Methoden und reagieren flexibel auf die Anforderungen der Lernenden.
Außerdem engagieren wir uns in unterschiedlichen Kooperationen mit vielen außerschulischen regionalen Partnern, damit unseren Schülerinnen und Schüler ein lückenloser Übergang ins Berufsleben gelingt.
Wichtig sind uns ebenfalls die Förderung internationaler Kommunikation und die Akzeptanz für andere Kulturen.
Die Emil-Nolde-Schule will Bildungsprozesse anregen und lebensbegleitendes Lernen fördern. Wir gestalten unser Schulleben durch freundliches, respektvolles und tolerantes Miteinander von Klassenstufe 1 bis 10. Wir nehmen uns Zeit miteinander zu sprechen und uns gegenseitig zu informieren und tragen alle zu einer anregenden Arbeitsatmosphäre bei.

Möchtet ihr uns kennenlernen? Besucht uns doch einfach und macht euch selbst ein Bild. Ein Anruf im Sekretariat genügt.

Herzliche Grüße
Petra Christiansen
(Schulleiterin)


Was gibt's Neues?

Aktuelles: 25.09.2020

Corona-Information zu den Herbstferien:

Liebe Eltern,

liebe Erziehungsberechtigte,

 

Im Hinblick auf die am 5.Oktober 2020 beginnenden Herbstferien ist zu bedenken, dass bei geplanten Urlaubsreisen die Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes zu beachten sind.

Reisen Schülerinnen und Schüler an ein Urlaubsziel, das bereits bei Reiseantritt als Risikogebiet deklariert ist und können infolgedessen nach Rückkehr aufgrund von Infektionsschutzmaßnahmen die Schule nicht aufsuchen, so fehlen sie unentschuldigt. Eine Beurlaubung ist in diesen Fällen nicht möglich.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

gez. Petra Christiansen


Krankmeldungen von Schülerinnen und Schüler

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

Krankmeldungen der Schülerinnen und Schüler sind dem Sekretariat vor Schulbeginn, also bis 8.00 Uhr des Schultages, telefonisch oder per Email mitzuteilen.

Bitte denken Sie daran mitzuteilen, ob die OGS informiert werden muss.

Meldungen, die uns später erreichen, werden als unentschuldigt gewertet.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 


Angebot Betreuung am 28.09.2020 (SE-Tag)

Die OGS bietet am Montag, den 28.09.2020 Betreuung an. Betreuungszeit ist von 07:00-13:00 Uhr und kostet inklusive Mittagessen 6,00 €.

 

Angemeldete OGS-Kinder zahlen nur die Differenz von 2,50 € pro Tag. Die Anmeldung ist verbindlich und muss bis zum 25.09.2020 mit dem Kostenbeitrag im Büro der OGS abgegeben werden.

 

Vor dem Hintergrund der Personalplanung bitten wir um eine verbindliche Anmeldung bis spätestens zum 21.09.2020. Die Betreuung findet statt, sobald 8 Kinder angemeldet sind.

 

 

Bitte geben Sie Ihrem Kind etwas zum Frühstück mit! Für die Beförderung nach dem Betreuungstag müssen Sie bitte selbst sorgen.

 

Zur Anmeldung nutzen Sie bitte folgendes Formular:

 

Download
Schulentwicklungstag 2020-09-28 1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 536.2 KB

Der Schulfotograf kommt!

Am 29. und 30. September kommt der Fotograf zu uns in die Schule!


Bushaltestelle an der Schule

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

 

die aufgrund von Baumaßnahmen gesperrte Bushaltestelle an der Emil-Nolde-Schule wird ab dem heutigen Tag wieder von allen Bussen regulär angefahren. Das bedeutet auch, dass eine Aufsicht von Seiten der Schule nur dann stattfindet, wenn eine Vermischung der Kohorten zu befürchten ist.


Empfehlung vom Ministerium: Wann darf mein Kind in die Schule?

 

Neu ist in dieser Handlungsempfehlung insbesondere, dass im Unterschied zu den besonderen Vorsichtsmaßnahmen zu Beginn des neuen Schuljahres nunmehr leichte Erkältungssymptome, bei denen kein Zusammenhang mit einer COVID-19-Erkrankung zu vermuten ist, keinen Ausschlussgrund mehr vom Unterricht darstellen und die Karenzzeit auf 24 Stunden gesenkt wurde. Diese Regelung tritt mit sofortiger Wirkung auch an die Stelle der zunächst strengeren Vorgaben aus dem Informationsschreiben an die Eltern zu Beginn des Schuljahres.

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.

Ab Montag, 24.08.2020 gilt:

Mund-Nasen-Bedeckungspflicht in Schule

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen & Schüler,

 

Unter Berücksichtigung der gewonnenen Erkenntnisse und der Diskussion hat sich die

Landesregierung darauf verständigt, dass ab Montag, 24. August, in allen Schulen eine

Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung gelten wird. Das gilt auf den Laufwegen,

in den Gemeinschaftsräumen, in der Pause und auf dem Schulhof, also überall dort, wo es

zu kohortenübergreifenden Begegnungen kommen kann. Von der Pflicht ausgenommen ist

der Unterricht in der Kohorte im Klassenraum sowie der Außenbereich auf dem Schulhof,

sofern hier Abstände sicher eingehalten werden können und die Schülerinnen und Schüler

in ihrer Kohorte verbleiben. Unberührt davon bleibt natürlich die Möglichkeit, auch weiterhin

während des Unterrichts auf freiwilliger Basis eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Mit

diesen verbindlichen Regelungen für alle Schulen gibt es ab Montag Sicherheit für alle

Mitglieder der Schulgemeinschaft.

 

Hinweise zum Umgang mit Infektionsfällen

Wenn ein Mitglied der Schulgemeinschaft (Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte,

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiten auch des Schulträgers und weitere an Schule

Beschäftigte) auf eine Covid19-lnfektion getestet wird, soll dies der Schule gemeldet

werden. Die Person bleibt bis zum Erhalt des Testergebnisses zu Hause. Läuft ein

Testverfahren lediglich für eine dritte Person, die nicht zur Schulgemeinschaft gehört, z. B.

Geschwisterkinder, Elternteil usw., muss die Person nicht zu Hause bleiben, außer das

zuständige Gesundheitsamt ordnet dies explizit an.

 

Ist ein Mitglied der Schulgemeinschaft hingegen positiv auf eine Covid19-lnfektion getestet

worden, so entscheidet das zuständige Gesundheitsamt über mögliche Einschränkungen

des Schulbetriebs für einzelne Personen oder Personengruppen. Die Schulleitungen

setzen die übermittelten Anordnungen oder Empfehlungen des zuständigen

Gesundheitsamts um.

Kann ein Gesundheitsamt kurzfristig keine Entscheidung treffen (z. B. weil das Testergebnis erst sehr spät vorliegt), kann die Schulleitung in Abstimmung mit der Schulaufsicht und mit Blick auf die konkrete Situation vorläufig eine einzelne Person oder eine Personengruppe bis zur Entscheidung des Gesundheitsamtes von der Teilnahme an den schulischen Präsenzveranstaltungen befreien. In diesen Fällen greifen die von den Schulen erstellten Konzepte für Lernen auf Distanz.


Mitteilung der Schulleitung

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

jetzt geht die Schule endlich wieder für alle los und doch haben wir gleich in den ersten Wochen ein paar Einschränkungen zu bewältigen.

 

1.) Die Bauarbeiten an der Landesstraße verzögern sich (In vorheriger Meldung weiter unten sehen Sie ein schreiben der LBV.SH mit weiteren Informationen). Das beeinträchtigt den Busverkehr. Daher wird eine Bedarfshaltestelle an der Kreuzung Osterdeich/Nordosterdeich bei der Gaststätte "Annelie Rasch" eingerichtet. Die Lehrkräfte holen die Schülerinnen und Schüler dort ab, geleiten sie zur Schule und auch nach dem Unterricht wieder zurück. Da die Busse einige Umwege in Kauf nehmen müssen, kann es zu Verspätungen kommen.

Bei Problemen und Fragen wenden Sie sich bitte an die Autokraft Tel.: 04661 93470

Wir halten Sie ansonsten auf dem Laufenden.

 

2.) Alle Eltern oder Erziehungsberechtigten erhalten eine Gesundheitsbelehrung, die Sie bis spätestens Freitag, 14.08.2020 unterzeichnet zurückgeben. Den neuen Erst- und Fünftklässlern ist dieser Brief per Post zugesandt worden, alle anderen Klassen erhalten ihn am Montag, 10.08.2020 von ihren Klassenlehrkräften. Untenstehend  ("Elterninformation zum neuen Schuljahr") können Sie diese Gesundheitsbelehrung als PDF downloaden.

 

3.) Es wird dringend empfohlen in allen Bereichen der Schule eine Maske zu tragen. Das betrifft nicht nur die Laufwege und den Schulhof, sondern auch die Klassenräume. Dies betrifft die Klassenstufen 7-10. Natürlich können Mund-Nasen-Bedeckungen in allen Stufen auch auf freiwilliger Basis getragen werden. Da wir die Schülerinnen und Schüler in Kohorten einteilen, kann innerhalb der Kohorte auf eine Abstandsregelung verzichtet werden. Bitte lesen Sie zur detaillierten Information das Hygienekonzept der Emil-Nolde-Schule.

Download
Hygienekonzept ENS.pdf
Adobe Acrobat Dokument 117.7 KB

4.) Informationen zu den Einschulungsfeiern der 1. + 5. Klassen finden Sie ebenfalls gesondert auf dieser Seite (s.u.)

 

5.) Ein Kioskbetrieb findet noch nicht statt. Wir wollen in Absprache das Infektionsgeschehen die nächsten 2-3 Wochen beobachten und werden dann erneut darüber entscheiden. geben Sie daher Ihren Kindern ausreichend zu essen und zu trinken mit.

Bitte denken Sie auch daran, dass eine regelmäßige/dauerhafte Durchlüftung der Räume erfolgen muss, daher geben Sie ihren Kindern trotz der sommerlichen Temperaturen eine Jacke oder Pullover mit.

 

6.) Die Mensa öffnet ab Montag, 10.08.2020 wieder, so dass ein Mittagessen angeboten wird, das Sie wie gewohnt online buchen können. Die Kohorten werden zeitversetzt essen.

 

7.) Auch die OGS startet ab Montag.

Informationen erhalten Sie direkt bei Frau Lihs, Tel.: 04664 940123

 

8.) Wie immer starten wir mit einer Methodenwoche. es ist uns ein großes Anliegen, die Schülerinnen und Schüler auf einen möglichen Distanzunterricht vorzubereiten. Es werden weiterhin digitale Lerngeräte von der Schule kostenlos angeboten. Bitte melden Sie sich bei Interesse an die Klassenlehrkraft.

 

9.) Schülerinnen und Schüler, die zu einer Risikogruppe gehören oder in einem haushalt mit Personen leben, die der Risikogruppe angehören, müssen erneut eine ärztliche Bescheinigung vorlegen. Die individuelle Beschulung erfolgt dann in Absprache mit den Klassen- und Fachlehrkräften.

 

Trotz aller Änderungen und Regelungen freuen wir uns auf euch/Ihre Kinder, die uns auch vor den Sommerferien gezeigt haben, wie toll sie mit den Hygieneregeln umgehen können.

Bitte schauen/t Sie/ihr immer mal wieder auf die Homepage, die wir schnellstmöglich aktualisieren.

 

In diesem Sinne wünschen wir allen einen gelungenen Schulstart!

 

gez. Petra Christiansen

        Schulleiterin


Elterninformation zum neuen Schuljahr

Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Schleswig-Holstein hat folgende Mitteilungen verfasst, welche wir Ihnen gerne elektronisch zur Verfügung stellen:

Download
20-13719 Belehrungsformular Corona_FINAL
Adobe Acrobat Dokument 108.5 KB
Download
20-13719 Elternanschreiben Coronaregeln_
Adobe Acrobat Dokument 221.5 KB

Diese Informationen, sowie das Belehrungsformular werden ebenfalls auf dem Postweg oder via "Ranzenpost" in Papierform an alle Eltern weitergeleitet.


Landeselternbeirat informiert:

Der Landeselternbeirat ist ebenfalls stetig auf dem neusten Stand zum geschehen und in Verbindung mit dem Ministerium und Schulamt. Nutzen Sie gerne die QR-Codes, um die Informationen zu erhalten. Zur Vergrößerung bitte auf das Bild klicken.


Medieninformationen aus dem Ministerium

Download
0508_SchuljahresPK_neu.pdf
Adobe Acrobat Dokument 52.8 KB
Download
0508_SchuljahresPK_Anhang.pdf
Adobe Acrobat Dokument 59.5 KB

Start nach den Sommerferien

Liebe Eltern,

 

hier die neusten Informationen in kurz Zusammengefasst:

 

  • Wir starten nach den Sommerferien mit Präsenzunterricht für alle Klassen
  • Innerhalb einer Kohorte gelten keine Abstandsregeln mehr
  • An unserer Schule fassen wir die Kohorten wie folgt zusammen:
  1. E1 + E2 + E3
  2. 3 + 4a + 4b
  3. 5a + 5b + 6a + 6b
  4. 7a + 7b + 8a + 8b
  5. 9a + 9b + 10

Die Klassen werden wie gewohnt im Klassenverband in ihrem Klassenräumen unterrichtet. Das Kohortenprinzip erlaubt es uns, weiterhin WPU's, Lern- und Kreativwerkstätten sowie Freiarbeiten durchzuführen.

 

  • Sollte ihr Kind nicht am Unterricht teilnehmen können, da es zur Risikogruppe gehört bzw. Angehörige, die zur Risikogruppe gehören im Haushalt leben, teilen Sie uns dies bitte mit. Wir benötigen in jedem fall ein ärztliches Attest.
  • Eine Notbetreuung gibt es nicht mehr
  • Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist keine Pflicht, wird jedoch für die Pausen empfohlen
  • Das Singen und/oder die Nutzung von Blasinstrumenten bleibt weiterhin in geschlossenen Räumen verboten. Daher findet kein Chor statt!
  • Im Schuljahr 2020/2021 werden in allen Fächern Noten bzw. Leistungsbewertungen erteilt, auch wenn Teile des Unterrichts aus der Distanz unterrichtet werden
  • Die Abstandsregel ist nur innerhalb einer Kohorte aufgehoben, sodass wir uns über eine Pausengestaltung noch Gedanken machen müssen

 


Weitere Informationen oder zurückliegende "Meldungen" finden Sie unter

"Meldungen im aktuellen Schuljahr".