Herzlich Willkommen

auf der Internetpräsenz der Emil-Nolde-Schule.

An unserer Grund- und Gemeinschaftsschule ist jeder
herzlich willkommen. Wir empfinden Unterschiede als Bereicherung und Vielfalt als Stärke. Die Emil-Nolde-Schule bietet ein zeitgemäßes und abwechslungsreiches (vielfältiges) Bildungsangebot, das Durchlässigkeit gewährleistet und auf die unterschiedlichen Abschlüsse, vom Ersten allgemeinbildenden Schulabschluss bis zum Abitur vorbereitet.
Wir unterrichten zukunftsorientiert mit modernen Inhalten
und Methoden und reagieren flexibel auf die Anforderungen der Lernenden.

Außerdem engagieren wir uns in unterschiedlichen Kooperationen mit vielen außerschulischen regionalen Partnern, damit unseren Schülerinnen und Schüler ein lückenloser Übergang ins Berufsleben gelingt.
Wichtig sind uns ebenfalls die Förderung internationaler Kommunikation und die Akzeptanz für andere Kulturen.

Die Emil-Nolde-Schule will Bildungsprozesse anregen und lebensbegleitendes Lernen fördern. Wir gestalten unser Schulleben durch freundliches, respektvolles und tolerantes Miteinander von Klassenstufe 1 bis 10. Wir nehmen uns Zeit miteinander zu sprechen und uns gegenseitig zu informieren und tragen alle zu einer anregenden Arbeitsatmosphäre bei.

Möchtet ihr uns kennenlernen? Besucht uns doch einfach und macht euch selbst ein Bild. Ein Anruf im Sekretariat genügt.

Herzliche Grüße
Petra Christiansen
(Schulleiterin)

Was gibt's Neues?


Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

 

Wir werden Sie und euch natürlich auch weiter über aktuelle Entwicklungen Informieren.

 

Viele Grüße,

 

Petra Christiansen

Schulleitung


Erreichbarkeit unserer Schulsozialarbeiterin Pia

Unsere Schulsozialarbeiterin Pia Ketelsen ist bei Gesprächsbedarf vormittags auch in den Osterferien auf ihrem Diensthandy erreichbar: 0151-14788213


Zeitungsartikel im Nordfriesland Tageblatt 30.03.2020

Liebe Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,

 

das "Nordfriesland Tageblatt" hat einen Artikel über die Emil-Nolde-Schule veröffentlicht.

 

Klicken Sie hier um ihn online zu lesen.


Liebe Eltern, die Corona-Situation ist für alle ungewöhnlich und herausfordernd. Deshalb ist es wichtig zu erfahren, wie wir gemeinsam damit umgehen. Um zu der Umfrage zu gelangen, verwenden Sie bitte den QR-Code. Diese Befragung ist anonym. Vielen Dank für die Rückmeldung!

Download
QR Code zur Umfrage
file(1).pdf
Adobe Acrobat Dokument 15.5 KB

Sicherstellung der Notbetreuung

Auch in der unterrichtsfreien Zeit kann es aufgrund der Weiterentwicklung des Infektionsgeschehens notwendig werden, dass für Eltern in bedeutenden Bereichen der systemrelevanten Infrastruktur eine Notbetreuung (dazu Hinweise Notbetreuung weiter unten) für deren schulpflichtige Kinder gewährleistet wird.

Zur organisatorischen Gewährleistung sollen Eltern bitte den jeweiligen Notbetreuungsbedarf bei der Schule bis zum Vortag 15.00 Uhr mitteilen, damit die Schule entsprechende Vorkehrungen treffen kann.

Hierfür wenden sich Eltern bitte ausschließlich per E-Mail an janine.otto@ens-nf.de

 


Entscheidung der KMK zu Abschlussprüfungen

Die KMK hat am 25. März 2020 entschieden, dass die Abschlussprüfungen bundesweit durchgeführt werden - auch wenn es dabei wegen des Infektionsgeschehens zu weiteren zeitlichen Verschiebungen kommen kann. Auch kann eine Absage letztlich mit Blick auf das weitere Infektionsgeschehen weiterhin nicht ausgeschlossen werden. Das Bildungsministerium wird in den nächsten zwei Wochen informieren, wie die Rahmenbedingungen für die Durchführung von Prüfungen sein müssen, damit das Infektionsrisiko so gering als möglich ist.

MSA/ESA:

Große Herausforderung ist, dass die letzten Unterrichtswochen zur Vorbereitung der Prüfungen in den Schulen fehlen. Die Prüfungen müssen daher verschoben werden, damit zunächst eine angemessene unterrichtliche Vorbereitung erfolgen kann. Die Schulaufsicht arbeitet an der Erstellung möglicher Szenarien, die unterrichtliche Vorbereitung und einen späteren Prüfungsbeginn vorsehen.

 


Liebe Eltern,

liebe Erziehungsberechtigte,

 

Wir haben Rückmeldungen erhalten, dass nicht alle Schülerinnen und Schüler mit geeigneten Endgeräten, wie Computer, Laptops oder Tablets ausgestattet sind. Was nützt das schönste Erklär-Video, wenn es nur auf einem kleinen Handydisplay abgespielt werden kann.

Die Anschaffung dieser jetzt häuslich benötigten Geräte stellt eine zusätzliche finanzielle Belastung dar und auch die Installierung der nötigen Software stellt den einen oder anderen wohl vor so manches scheinbar unlösbare Problem.

Das soll sich nun ändern. Unser langjähriger IT-Dienstleister Markus Pausch der Firma "Notetec" bietet kostengünstig und auf den Bedarf der Schule abgestimmte Komplettpakete zum Kauf oder zur Miete an. Der Schulverband Südtondern-Nord übernimmt während der Zeit der Schulschließung die Mietgebühren für diese Leihgeräte. Eine Fernwartung ist ebenso möglich, so dass bei Problemen Hilfe in Sicht ist.

Interessierte Eltern nehmen bitte direkt den Kontakt zur Firma „Notetec Refurbishment“, Tel: 0431/70572490 oder per Email: info@notetec.de auf. Natürlich gibt es auch andere Firmen, die kostengünstige Geräte anbieten. Der Support ist dann einzeln zu erfragen.

 


Herzliche Grüße von den Grundschul-Lehrerinnen <3


Elternschule Nordfriesland gegen den "Lagerkoller"

Sehr geehrte Damen und Herren,

um in Coronazeiten und den damit einhergehenden Herausforderungen, den Eltern die Situation etwas zu erleichtern, werden wir von der Elternschule Nordfriesland über Instagram und Facebook

täglich Möglichkeiten, Tipps und Infos veröffentlichen.

 

https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=663493581078508&substory_index=0&id=121901301904408

  

https://instagram.com/elternschulenordfriesland?igshid=1afr4v73n70kx

 

Für Fragen steht Ihnen Frau Paysen via E-Mail Inga.Paysen@Kompass-nf.de

(Leitung Elternschule Nordfriesland) gern zur Verfügung.

 

 

Einen Einblick in die Elternschule Nordfriesland erhalten Sie unter http://youtu.be/rYX3sYQ6keg

 


Landesweite virtuelle Ausstellung mit kreativen Produkten von Schülern*innen zur Corona-Krise:

„Verlängerte Osterferien - wie cool ist das denn?" und dann ist es doch etwas anders….

Für Schüler*innen sind diese Tage nicht nur besonders, weil die Schule ausfällt. Es sind auch sehr emotionale Tage, die sie sicher nicht vergessen werden. Die Herausforderungen, die durch die Situation der letzten Tage und Wochen entstanden sind, das Fehlen der Freunde und sicher auch die Langeweile kennzeichnen die jetzigen Tage. Diese Emotionen können zugleich der Ursprung für kreative Prozesse sein. Daher haben die Kreisfachberater*innen für Kulturelle Bildung an den Schulen in Schleswig-Holstein ein bisher einmaliges Projekt entwickelt, das allen Schülern*innen im Land die Möglichkeit bietet, sich kreativ mit der derzeitigen Situation auseinanderzusetzen und ihre Ergebnisse anderen zu zeigen. Sie haben die erste landesweite Schülerausstellung zur historischen Situation um das Corona-Virus initiiert: "Schülerinnen@homeart".

 

Alle weiteren Informationen finden Interessierte hier:

http://schuelerinnenathomeart.kulturvermittler-sh.de/

Download
Projekt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 461.4 KB

Aktualisierung: Notbetreuung bis 19.04.20

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

Es gibt eine neue Regelung für die Notbetreuung bis zum 19.04.2020 (Stand 20.03.20)

Bitte lesen Sie nachstehendes sehr aufmerksam und teilen Sie uns Ihren Bedarf -bis Mittwoch, 25.03.2020, 13:00 Uhr- mit. Wir sind für Sie Mo-Fr von 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr unter Tel. 04664 94010 zu erreichen.

1. Bedarf für eine Notbetreuung an Schulen

 Mit Geltung ab dem 16. März 2020 sind Betretungsverbote sowie Verbote von schulischen Veranstaltungen für Schülerinnen und Schüler für die öffentlichen Schulen und in Schulen in freier Trägerschaft erlassen worden.

Ausgenommen sind Kinder von Personen, die als in Bereichen der kritischen Infrastrukturen Beschäftigte zur Aufrechterhaltung dieser Strukturen und

Leistungen erforderlich sind.

 Zu den kritischen Infrastrukturen zählen insbesondere folgende Bereiche:

• Energie - Strom, Gas, Kraftstoffversorgung etc.,

• Ernährung, Hygiene (Produktion, Groß-und Einzelhandel) - inkl. Zulieferung,Logistik,

• Finanzen - ggf. Bargeldversorgung, Sozialtransfers,

• Gesundheit - Krankenhäuser, Rettungsdienst, Pflege, ggf. Niedergelassener Bereich, Medizinproduktehersteller, Arzneimittelhersteller, Apotheken, Labore

• Informationstechnik und Telekommunikation - insbesondere Einrichtung zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze,

• Medien und Kultur - Risiko- und Krisenkommunikation,

• Transport und Verkehr - Logistik für die KRITIS, ÖPNV,

• Wasser und Entsorgung,

• Staat und Verwaltung - Kernaufgaben der öffentlichen Verwaltung, Polizei, Feuerwehr, Katastrophenschutz, Bundeswehr Justiz, Veterinärwesen, Küstenschutz

• Lehrkräfte, Sonderpädagoginnen und Sonderpädagogen sowie ggf. Erzieherinnen und Erzieher.

Erforderlich ist, dass beide Elternteile in einem dieser Bereiche tätig oder alleinerziehend sind.

Eine Ausnahmeregelung gilt für Beschäftigte im Bereich der medizinischen-pflegerischen Versorgung, bei denen es für die Inanspruchnahme einer Notbetreuung ausreicht, wenn beide Elternteile berufstätig sind und ein Elternteil des Kindes in einer Gesundheits- oder Pflegeinrichtung bzw. in einem ambulanten Pflegedienst tätig ist.

 

Auf den einschlägigen Erlass des MSGJFS

zuletzt vom 19. März 2020 wird verwiesen:

Alle Berechtigten für diese Notbetreuung legen bitte eine schriftliche Bestätigung des Arbeitsgebers vor.

 

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens durch die erforderlichen Schutzmaßnahmen sind derzeit bis zum 19. April 2020 vorgesehen. Um trotz der Schulschließung und zur Vermeidung von Betreuungslücken den Eltern aus diesen besonders benötigten Berufsfeldern ihren Dienst für uns zu ermöglichen, stellen Schulen ein Notbetreuungsangebot zur Verfügung.

2. Organisation der Notbetreuung an Schulen

Grundsätzlich besteht das Notbetreuungsangebot von 08.00 bis 13.00 Uhr. In Abstimmung mit den Eltern und ggf. auch den Trägern der schulischen Ganztagsbetreuung kann es auch in darüber hinausgehenden Zeiten ermöglicht werden.

 3. Organisation der Notbetreuung an Schulen während der Ferienzeit

Während der Ferienzeit stellen die Schulen eine Erreichbarkeit für die Eltern sicher, damit neu auftretende Bedarfe zur Notbetreuung angemeldet werden können,

 

 

Wir danken Ihnen für Ihre Kooperation und wünschen Ihnen und Ihren Lieben alles Gute. Und vor allem: Bleiben Sie gesund!

 


Lernmaterial online

Bis zu den Osterferien bleibt uns noch mehr als eine Woche, die trotz des Unterrichtsausfalls genutzt werden kann. Kein Unterricht bedeutet nicht, dass das Lernen aufhört.

 

Für Eltern, Schülerinnen und Schüler selbst hat das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Schleswig-Holstein ein Angebot bereitgestellt und veröffentlicht jeden Tag auf der Internetseite www.schleswig-holstein.de/wirlernen weitere Links.

 


Liebe Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler der Grundschule,

unter folgendem "Pfad" ist Lernmaterial auf dieser HP verfügbar:

-> Über uns & Wissenswertes (Startseite)

                               -> Lernmaterial Grundschule


Liebe Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,

 hier kurze Erläuterungen zu einigen Themen, die uns in dieser besonderen Situation als Schule, begleiten:

Unterrichtsmaterialen

Alle Klassen werden mit Unterrichtsmaterial für die häusliche Arbeit versorgt. Dieses steht spätestens ab Dienstag, 17.03.2020 für

- die Grundschule als Download auf der Homepage (unter "Lernmaterial Grundschule) bereit

 

- Klassenstuffe 5-10 in der Dateiablage der jeweiligen Klassengruppen bei iServ  bereit

 

Das Material soll täglich bearbeitet werden (ca. 2 h -2,5 h/Tag). Die Bearbeitung des Materials wird am Ende der Unterrichtsfeien Zeit  (voraussichtlich nach den Osterferien)kontrolliert und fließt in die mündliche Bewertung ein.

Bitte schauen Sie ab und an nach, ob noch zusätzliche Lernmaterialien hochgeladen wurden.

Prüfungen

Zur Zeit gehen wir davon aus, dass die Prüfungen zum ESA und MSA wie geplant, nach den Osterferien an den bekannt gegebenen Tagen stattfinden. Für die Projektprüfungen werden rechtzeitig neue Termine bekannt gegeben.

Informationen

Wir veröffentlichen regelmäßig neue, die Schule betreffend, Informationen auf unserer Homepage. Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-10 gucken bitte ein mal täglich bei iServ, ob neue Aufgaben oder Informationen vorliegen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte zunächst an den/die Klassenlehrer/in.

 

Mit freundlichen Grüßen

gez. A. Stein, stellv. Schulleiter

 

Schule geschlossen!

Liebe Eltern,

liebe Erziehungsberechtigte,

 

das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur in Schleswig-Holstein hat entschieden:

Ab Montag, den 16. März 2020 finden ab der 7. Jahrgangsstufe kein Unterricht und keine schulischen Veranstaltungen statt. Das beinhaltet auch die Praktika der 8. Klassen!

Für die 1. bis 6. Jahrgangsstufe findet ebenfalls kein Unterricht statt!

 

Es wird aber ein schulischer Notbetrieb bis Mittwoch, den 18. März 2020 eingerichtet für Kinder, bei denen beide Erziehungsberechtige bzw. Alleinerziehende in einem Bereich tätig sind, der für die Aufrechterhaltung der wichtigen Infrastrukturen notwendig und systemrelevant sind und diese Eltern keine Alternativ-Betreuung ihrer Kinder organisieren können. Zu diesen Arbeitsbereichen gehören beispielsweise die Infrastruktur des Gesundheitsbereiches (u.a. Kliniken, Pflege, Unternehmen für Medizinprodukte), Versorgung (Energie, Wasser, Lebensmittel, Arznei), Justiz, Polizei, Feuerwehr, Erzieher/innen, Lehrkräfte. Wir weisen daraufhin, dass die Mensa geschlossen ist.

Nur bereits in der OGS angemeldete Kinder, der oben genannten Elterngruppen, werden von der OGS betreut. Am Mittwoch, 18. März 2020 gibt es weitere Informationen für einen darüber hinaus erforderlichen Notbetrieb.

----------------------------------------------------------

Unsere Schulsozialarbeiterin Pia Ketelsen ist bei Gesprächsbedarf vormittags bis zu den Osterferien auf ihrem Diensthandy erreichbar: 0151-14788213

----------------------------------------------------------

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien alles Gute und bleiben Sie gesund.

 

Herzliche Grüße

gez. Petra Christiansen

Schulleiterin

 

- Weitere Informationen folgen in Kürze -


Elterninfo vom 10.03.2020

Liebe Eltern,

liebe Erziehungsberechtigte,

 

wir haben Ihnen heute unterschiedliche Mitteilungen zu machen und bitten um Beachtung!

Diesen Elternbrief haben ihre Kinder heute als "Ranzenpost" erhalten. Bitte geben Sie Ihrem Kind das unterschriebene

Empfangsbekenntnis unbedingt bis zum 20.03.2020 wieder mit!

 

Vielen Dank.

 

Download
Elterninfo zum Download
Eltern-Info 10.03.2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 156.3 KB

Coronavirus

Das Gesundheitsministerium informiert:

In folgenden Dateien informiert das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren über die Entwicklungen in Schleswig-Holstein.

Download
Verhaltenstipps zum Coronavirus:
Verhaltenstipps zum Coronavirus_Ranzenpo
Adobe Acrobat Dokument 170.0 KB
Download
Infektionen vorbeugen!
info 4720 Anlage 3 RKI_A4_Plakat_Infekti
Adobe Acrobat Dokument 349.2 KB

Inkrafttreten des Masersschutzgesetz am 01. März 2020

Liebe Eltern,

liebe Erziehungsberechtigte,

 

im November 2019 hat der Bundestag das Masernschutzgesetz beschlossen, das zum 1.März 2020 in Kraft treten wird. In der Sache geht es darum, dass Sie für Ihre Kinder, die an unserer Schule angemeldet sind oder werden, einen Nachweis zum Masernschutz erbringen müssen. Wir als Schule sind vom Gesetzgeber verpflichtet, den Masernschutz unserer Schülerinnen und Schüler zu überprüfen. Ferner geht es darum, im Falle einer Nichterbringung des Nachweises bestimmte Folgepflichten zu erfüllen. Konkret bedeutet dies, dass für alle Kinder, die ab dem 01. März 2020 entweder im laufenden Schuljahr oder zum Beginn des Schuljahrs 2020/21 an unserer Schule aufgenommen werden wollen, bis spätestens einen Tag vor dem tatsächlichen Unterrichtsbeginn ein Nachweis gemäß Masernschutzgesetz erbracht werden muss, dass für alle Kinder, die am 01.März 2020 bereits ein Schulverhältnis an unserer Schule haben und mithin die Schule zu diesem Zeitpunkt schon tatsächlich besuchen, der Nachweis bis zum Ablauf des 31. Juli2021 erbracht werden muss. Der erforderliche Nachweis kann wie folgt erbracht werden durch:

- Impfausweis oder Impfbescheinigung (§ 22 Abs. 1 und 2 Infektionsschutzgesetz) über einen hinreichenden Impfschutz gegen Masern (zwei Masern-Impfungen)

- ärztliches Zeugnis über einen hinreichenden Impfschutz gegen Masern

- ärztliches Zeugnis darüber, dass eine Immunität gegen Masern vorliegt

- ärztliches Zeugnis darüber, dass aufgrund einer medizinischen Kontraindikation nicht geimpft werden kann (Dauer, während der nicht gegen Masern geimpft werden kann, ist mit anzugeben)

- Bestätigung einer anderen staatlichen oder vom Masernschutzgesetz benannten Stelle, dass einer der o.g. Nachweise bereits vorgelegen hat.

 

Schülerinnen und Schüler, die gesetzlich schulpflichtig sind, dürfen die Schule auch ohne Nachweis gemäß Masernschutzgesetz besuchen. Bei diesen Schülerinnen und Schülern kann also das Schulverhältnis begründet und der Unterrichtsbesuch aufgenommen bzw. fortgesetzt werden. In Fällen, in denen zu den oben genannten Fristen die Nachweise nicht oder nicht zureichend erbracht werden, sind die Schulleiterinnen bzw. Schulleitern verpflichtet, unverzüglich das zuständige Gesundheitsamt zu benachrichtigen. Das Gesundheitsamt wird dann seinerseits weitere Schritte einleiten. Die Impfpässe werden von den Klassenlehrkräften bis zum 20.03.2020

(8. Klassen bis zum 24.04.2020) zwecks Einsichtnahme eingesammelt. Diese werden dann im Anschluss durch die Klassenlehrkräfte wieder ausgehändigt. Hinweis: In den FAQs des MBWK finden Sie eine Empfehlung zum Vorgehen der Nachweisprüfung bei den am 1. März 2020 schon vorhandenen Schülerinnen und Schülern. Bitte beachten Sie die ausgehändigten Informationen zur Datenverarbeitung bei Schülerinnen und Schülern zur Umsetzung des Masernschutzgesetzes des Bundes in den Schulen.

 

Mit freundlichen Grüßen

gez. Petra Christiansen

Download
Bundesministerium für Gesundheit
Merkblatt Masernschutzgesetz
Anlage 4 (Merkblatt-Masernschutzgesetz-M
Adobe Acrobat Dokument 234.6 KB

Formular OGS

Liebe Eltern,

 

sollten Sie eine Betreuung durch die OGS für Ihr Kind während der Schulentwicklungstage oder der beweglichen Ferientage im Mai wünschen, finden Sie unter "Offene Ganztagsschule" ein Formular zur Anmeldung.

 

Herzliche Grüße,

 

Das Team der OGS


Erneuter Warnstreik der Busunternehmen ab dem 04. März 2020

Erneuter Warnstreik

4. bis 8. März 2020
Ver.di ruft zu erneuten mehrtägigen Warnstreiks auf.


Bitte informieren Sie sich rechtzeitig über alternative Reisemöglichkeiten oder die Möglichkeit, Fahrgemeinschaften zu bilden!


Zeitungsartikel über die "Deich-CleanUp"-Aktion

Klicken Sie hier um zu dem Artikel im NF Tageblatt zu gelangen.


Deich-Cleanup im Lübke-Koog 2020

Umwelterziehung ist ein wichtiges Thema, das an der Emil-Nolde-Schule von der ersten Klasse an konsequent immer wieder den Schülern nähergebracht wird. So hieß es im Elternbrief zu dieser Aktion: Plastikmüll gefährdet die Tiere in unserer Umwelt. Über das Meer gelangt der Müll an die Küste der Wiedingharde. Wir wollen etwas tun, damit der ein oder andere Vogel nicht qualvoll an Plastikmüll verendet und damit die Deichlinie sauber ist und nicht wie eine Müllkippe aussieht.      

Nachdem im letzten Schuljahr die Müllsammelaktion am Deich im Lübke-Koog schon so ein großer Erfolg war, sollte diese Aktion natürlich auch in diesem Jahr wieder stattfinden. Die fünften und sechsten Klassen stellten sich der Aufgabe und waren mit großer Motivation bei der Sache. Begleitet wurden sie von Frau Schneider, Herrn Arjes und Herrn Davids. Die beiden fünften Klassen sammelten zusammen 10 große Müllsäcke voll mit Plastikmüll. Spannende Funde an diesem Tag waren: Luftballons mit englischer Aufschrift, Tetrapacks aus den Niederlanden, ein Golfball und eine Glühbirne.

Nach dem Müllsammeln durften wir uns im alten Gemeindehaus des Lübke-Koogs ausruhen. Es gab eine Brezel und einen warmen Kakao. Rudi, der uns bei der Aktion begleitete, erzählte uns noch eindrücklich seine Erlebnisse während der Sturmflut 1962 in Hamburg, bei der er als Polizist im Einsatz war. Das war umso spannender, da diese Katastrophe gerade einen Tag vorher Thema im Unterricht war und ein Film dazu angesehen wurde. Auch die sechsten Klassen gingen in Begleitung von Herrn Özdemir und Herrn Davids einen Tag später sehr motiviert die Müllsammelaktion an.

Am Ende war der Anhänger, der vom Bürgermeister der Gemeinde Lübke-Koog, Herrn Nissen, bereitgestellt wurde, nahezu voll mit Müll.

Die 6b gewann den Müllsammelwettbewerb an diesem Tag knapp vor der 6a. An außergewöhnlichen Fundstücken mangelte es auch an diesem Tag nicht: Ein Foto mit Wald und Bergen, ein schicker linker Arbeits-Schuh sowie eine Gardine wurden von den Schülern präsentiert. Auch an diesem Tag gab es als Stärkung eine Brezel und einen warmen Kakao und im Anschluss ein spannendes Fußballspiel der 6a gegen die 6b. Hier hatte die 6b keine Chance. Die 6a gewann klar.

Fazit dieser beiden Schulvormittage am Deich im Lübke-Koog: Eine gelungene Aktion, die mittlerweile schon zum festen Jahresprogramm der ENS gehört. Unser besonderer Dank geht an die Firma Thors Reisen, die uns bei allen Ausflügen flexibel hin und her gefahren hat, und natürlich an das Fahrende Klassenzimmer, ermöglicht durch die Stiftungen der Gemeinden Emmelsbüll, Lübke-Koog und Klanxbüll, das diese Ausflüge erst möglich gemacht haben.  

Verfasser: Andi Davids                             


Probleme bei der Busbeförderung

Liebe Eltern,

 

Es kann immer wieder Probleme

geben, die gelöst werden müssen. Es ist uns wichtig, dass an unserer Schule ein

reibungsloser Ablauf gewährleistet ist.

Bitte beachten Sie:

Wir sprechen zuerst mit dem Betroffenen, dann über den Betroffenen!

 

Falls es Probleme bei der Beförderung Ihrer Kinder gibt, Sie Fragen zu Fahrplänen haben oder Wertsachen im Bus vergessen wurden, wenden Sie sich bitte direkt an:

 

Autokraft GmbH

04661 93470

 

Sollte ihr Anliegen auf direktem Wege nicht geklärt werden können, dürfen Sie sich gerne an unser Sekretariat und das Amt Südtondern wenden.

 

*************************

Schnuppertag für die Orientierungsstufe

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

wir laden Ihr Kind herzlich zu einem "Schnuppertag" in unsere Emil-Nolde-Schule ein. Alle Informationen finden Sie auf dem untenstehenden Bild.

(Zur vergrößerten Ansicht bitte auf das Foto klicken)

 


Projektarbeit

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Eltern,

in unserem Downloadbereich der Homepage stehen alle Informationen und Formulare zum Download zur Verfügung.


Bestellung Schulpullover

Liebe Eltern,

die letzte Bestellung der Schulpullover ist schon eine Weile her. Einige Schülerinnen und Schüler sind aus den Pullovern herausgewachsen, andere haben bisher noch keinen bestellt.

 

Sie haben jetzt wieder die Möglichkeit für Ihr Kind einen Pullover, ein T-Shirt oder eine Sweatjacke mit unserem Schullogo zu bestellen. Natürlich dürfen Sie auch sehr gerne für sich selber und Geschwister mit bestellen.

 

Bitte geben Sie dazu diesen Bestellbogen im Sekretariat ab und überweisen Sie den fälligen Betrag auf folgendes Konto:

  

Kontoinhaber: Gemeinschaftsschule 

IBAN: DE41 2176 3542 0007 9596 13

Verwendungszweck: Schulpullover, Vorname und Nachname des Kindes

Preise:

Pullover

25,00 Euro

T-Shirt

15,00 Euro

Jacke

35,00 Euro

 

Folgende Farben und Größen können bestellt werden: Die Größen 116, 128, 140, 152, 164  können in den Farben Schwarz, Hellblau, Dunkelblau, Weiß, Hellgrau und Königsblau bestellt werden. In den Größen S, M, L, XL und XXL kann zusätzlich die Farbe Azurblau gewählt werden. 

Mit freundlichen Grüßen,

                                          Stefanie Marquardt


Eröffnung der Mensa

Hier geht es zu dem Artikel im Nordfriesland Tageblatt über die Eröffnungsfeier unserer Mensa.

Foto: Hans Werner Christiansen, SHZ


Kennlern-Fahrt zur Haidburg

 

Vom 21.8. bis zum 23.8. fand die Kennenlern-Fahrt der beiden neuen fünften Klassen zur Haidburg (bei Süderlügum) statt.  Die 44 Schüler mit ihren Klassenlehrern Herrn Schütz (5a) und Frau Schneider (5b), Förderzentrumslehrer Herrn Davids sowie einigen Schulbegleitungen verbrachten eine sehr harmonische Zeit in diesem wunderschönen Haus mitten im Wald. Im Fokus stand das gegenseitige Kennenlernen, da neben den Grundschülern aus Neukirchen auch Schüler von den Grundschulen Niebüll, Süderlügum, Klixbüll, Ladelund und Langenhorn Teil dieser beiden fünften Klassen sind. Gemeinsam wurden die Mahlzeiten zubereitet und bei tollem Wetter wurde draußen auf der Terrasse gegessen. Viele Runden „Dose Dose“, Wikingerschach, sowie eine Rallye durch den Wald neben der Haidburg standen auf dem Programm. Die von der Schule mitgebrachten Schnitzmesser wurden fleißig ausgeliehen und der ein oder andere schnitzte sich einen tollen Stock für das Lagerfeuer am Abend, an dem am Feuer Stockbrot zubereitet wurde.  Vor allem aber war Zeit für die Schüler zum miteinander Spielen und Schnacken.   An dieser Stelle sei dem Schulverein gedankt, der die Kosten für diese Fahrt übernahm. Es war eine sehr gewinnbringende Fahrt, die jedes Jahr genauso für die fünften Klassen wiederholt werden sollte. Jetzt kennen sich alle Beteiligten und das Schuljahr kann beginnen!

                                                   Andi Davids

 


Änderungen in der Schülerbeförderung zum Schuljahresbeginn 2019/2020

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Eltern,

 

mit diesem Schreiben (bitte anklicken) informiert der Kreis Nordfriesland über die Neuerungen im Busverkehr zum 01. August 2019

 

Bitte informiert Euch rechtzeitig, ob sich  für Euch etwas ändert. Telefonische Auskunft erhaltet Ihr ebenfalls über den Kundendialog des Schleswig-Holsteinischen Nahverkehrs Mo. bis Sa. von 8 bis 18 Uhr unter 0431-66019449

 

Herzliche Grüße, sonnige und schöne Ferien! Euer Sekretariat


Sommerfest der Grundschule

Am 14.06.2019 haben wir unser alljährliches Sommerfest in der Grundschule gefeiert. Am Vormittag haben die Schülerinnen und Schüler verschiedenste Geschicklichkeits- und Glücksspiele bei bestem Wetter auf dem Schulhof gemacht. Im Anschluss daran wurden die Könige / Königinnen, Kronprinzen / Kronprinzessinnen und Prinzen / Prinzessinnen gekrönt und durften mit ihren Schärpen den Umzug um das Schulgelände anführen. Alle Schülerinnen und Schüler haben Preise erhalten, die freundlicherweise vom Förderverein, den Eltern und weiteren Sponsoren aus der Region bezahlt wurden. Der Nachmittag wurde von den Eltern mit Kaffee und Kuchen und weiteren Spielen gestaltet.

 

MF


Patenschaft für die Biene

Am "Tag zur Erhaltung der Artenvielfalt" lud Frank Groneberg, Geschäftsführer der SPR Energie GmbH die Kinder ein, damit sie sich um die Zukunft der Bienen kümmern konnten. Zudem schenkte er eine Patenschaft für insgesamt 1000 qm Blumenwiese, als Lebensgrundlage für die Bienen.

Den Artikel im Nordfriesland Tageblatt lesen Sie hier.

 

Begleitet wurden die Kinder auch von einem Fernsehteam des NDR. Den Ausschnitt aus dem SH Magazin vom 22.05.19 sehen Sie hier.


Image-Film unserer Schule

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Eltern,

 

Wir freuen uns sehr über unseren Image-Film und sagen herzlichen Dank an Peter Schwarz für diese tollen Aufnahmen. In dem Video stellt sich unsere Emil-Nolde-Schule vor und gewährt kleine Einblick in unseren Schulalltag.


Preis für die ENS

Zeitungsartikel im NF Tageblatt am 01.04.2019

 

Die Preisträger des Dr.-Hans-Adolf-Rossen-Preises und des IHK-Sonderpreises sowie Vertreter der Flensburger Hochschulen, der Pressestiftung und der IHK Flensburg.

Insgesamt acht Arbeiten wurden mit dem Preis ausgezeichnet.

– Quelle: https://www.shz.de/23195867 ©2019

 

Flensburg/Neukirchen | Mit einem Preisgeld von insgesamt 9000 Euro honoriert die Pressestiftung Flensburg auch in diesem Jahr herausragende wissenschaftliche Arbeiten aus den Bereichen Wirtschaftswissenschaften und Technik. Dafür ist in der Industrie- und Handelskammer zu Flensburg (IHK) erneut der „Dr. Hans-Adolf-Rossen-Preis“ an Studenten der Hochschule Flensburg, der Europa-Universität Flensburg (EUF) sowie der Syddank Universitet überreicht worden.Namensgeber des Preises ist der 1998 verstorbene Unternehmer und IHK-Präsident Dr. Hans-Adolf Rossen. „Einen wichtigen Beitrag zur positiven Entwicklung dieser Region haben unsere selbstbewussten und erfolgreichen Hochschulen geleistet, zum einen um den Bedarf an Fach- und Führungskräften auch durch die Absolventen zu decken, zum anderen sind erstklassige Bildungseinrichtungen heute ein wichtiger Standortfaktor“, erklärte Joachim Rohr von der Pressestiftung Flensburg. Der IHK-Präsident Rolf-Ejvind Sörensen wiederum erinnerte daran, dass „auch in der Wirtschaft Leistung selbstverständliche Voraussetzung für den Erfolg“ sei. Es gehe um gute Arbeit, eine hohe Einsatzbereitschaft und den Willen, sich kontinuierlich weiterzuentwickeln. „Der Ehrgeiz zu den Besten zu gehören, ist Voraussetzung für Exzellenz.“Verliehen wurden zum zweiten Mal auch ein IHK-Sonderpreis für herausragende Initiativen und Kooperationen. Er war mit 2000 Euro ausgeschrieben und ging an das Projekt Noldawia von der Emil-Nolde-Schule Neukirchen. Mit einem eigenen Dorf erfahren Schülerinnen und Schüler, wie Handel, Verwaltung und Dienstleistung funktionieren. 

Quelle:https://www.shz.de/23195867 ©2019


Zeitungsartikel im NF Tageblatt über         "Noldawia 2019"

hier. gelangen Sie zu dem Zeitungsartikel im Nordfriesland Tageblatt vom 18.03.2019.


Zeitungsartikel im "Nordfriesland Tageblatt"

Klicken Sie hier um zu dem Bericht aus der Tageszeitung über die Müllsammel-Aktion am Deich zu gelangen.


Besuch im Landestheater

Mit großer Freude wurde das Landestheater in Flensburg besucht. Am 05. und 06. Februar fuhren einige Klassen mit dem Bus zu einer modernen Version von "Das Aschenputtel".


Kleine, aber nicht unbedeutende Veränderung in der Aula

Seit Anfang Dezember 2018 kann man am Fahrstuhlschacht eine Tafel mit Informationen zu dem Kunstwerk an der Empore und dem Fahrstuhlschacht sehen. Es wurde vor ca. 20 Jahren von dem Metallbaukünstler Hans-Otto Lehnert geschaffen.

 

Hans-Otto Lehnert nahm damals an der Ausschreibung "Kunst am Bau" für den Neubau der Emil-Nolde-Schule teil. Sein künstlerischer Entwurf -Ausgestaltung der graugetünchten Außenseiten der Empore und der Fahrstuhlschachtwände mit unterschiedlichen Metallelementen- wurde ausgewählt. 

                                                           ev/my


Neue Kooperationsvereinbarung unserer Schule

Unsere ENS konnte nun bereits

mit dem dritten Partner aus der freien Wirtschaft in der Region, dem Steuerbüro

Stohema, einen Kooperationsvertrag im Rahmen des Nachwuchsförderungsprojektes

„Landespartnerschaft Schule und Wirtschaft“ schließen.

Den Zeitungsartikel der

SHZ im "Nordfriesland Tageblatt" finden Sie hier.


Zeitungsartikel in der      "Moin Moin"

Herr Brix von der "Moin Moin" hat einen tollen Artikel über die Zusammenarbeit unserer Schüler & Schülerinnen während der Projektwoche und dem "Landhaus Nis Puk" geschrieben. Den Artikel finden Sie hier.


Betreuung von Schülerinnen und Schülern ab 07:00 Uhr

Schülerinnen und Schüler haben morgens die Möglichkeit von 07:00 Uhr bis 08:00 Uhr zu einem Beitrag von 3,50 Euro pro Woche durch die OGS betreut zu werden. Bitte wenden Sie sich bei Bedarf an die OGS. Alle anderen Schülerinnen und Schüler betreten das Schulgebäude bitte frühestens ab 07:30 Uhr. 


Beschwerdeweg

Es kann immer wieder Probleme geben, die gelöst werden müssen. Es ist uns wichtig, dass an unserer Schule ein reibungsloser Ablauf gewährleistet ist. Daher der Beschwerdeweg hier: