Liebe Eltern,

liebe Erziehungsberechtigte,

 

Wir haben Rückmeldungen erhalten, dass nicht alle Schülerinnen und Schüler mit geeigneten Endgeräten, wie Computer, Laptops oder Tablets ausgestattet sind. Was nützt das schönste Erklär-Video, wenn es nur auf einem kleinen Handydisplay abgespielt werden kann. Die Anschaffung dieser jetzt häuslich benötigten Geräte stellt eine zusätzliche finanzielle Belastung dar und auch die Installierung der nötigen Software stellt den einen oder anderen wohl vor so manches scheinbar unlösbare Problem.

Das soll sich nun ändern:

Unser langjähriger IT-Dienstleister Markus Pausch der Firma "Notetec" bietet kostengünstig und auf den Bedarf der Schule abgestimmte Komplettpakete zum Kauf oder zur Miete an. Der Schulverband Südtondern-Nord übernimmt während der Zeit der Schulschließung die Mietgebühren für diese Leihgeräte. Eine Fernwartung ist ebenso möglich, so dass bei Problemen Hilfe in Sicht ist. Interessierte Eltern nehmen bitte direkt den Kontakt zur Firma „Notetec Refurbishment“, Tel: 0431/70572490 oder per Email: info@notetec.de auf.

Natürlich gibt es auch andere Firmen, die kostengünstige Geräte anbieten. Der Support ist dann einzeln zu erfragen.


***DANKE***

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern!


Wir möchten uns an dieser Stelle einmal ganz herzlich bei Euch und Ihnen bedanken.
In den vielen Gesprächen der Lehrkräfte mit den "Zuhause-gebliebenen" wird immer wieder deutlich, wie ernst alle die aktuelle Situation nehmen. Eltern übernehmen engagiert die Aufgabe, ihre Kinder beim Lernen zu unterstützen. Sie schaffen oft einen festen zeitlichen Rahmen und holen alle Kinder am "Küchentisch" zusammen. Die älteren Kinder unterstützen die Kleineren oder geben ein gutes Vorbild ab, indem sie mit Head-Set bewaffnet am Laptop dem Online- Klassenunterricht beiwohnen und ihre Online-Aufgaben bearbeiten.

Aber auch die Grundschüler bearbeiten fleißig das von ihren Lehrkräften bereitgestellte Material, wünschen sich sogar noch zusätzliche Aufgaben. Bei vielen Familien ist schon eine gewisse Routine eingekehrt. Eltern verschieben bereits einige ihrer anderen, wichtigen Aufgaben auf die späten Abendstunden,  was sie die ein oder andere Stunde Schlaf kostet.

Für dieses großartige Engagement möchten wir uns seitens der Schule ganz herzlich bedanken und alle zum weiteren Durchhalten ermutigen, auch wenn das Internet mal sehr langsam ist oder gar zusammenbricht.

 

Wir haben alle dasselbe, große Ziel: Gesund bleiben!


Zeitungsartikel im Nordfriesland Tageblatt 30.03.2020

Liebe Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,

 

das "Nordfriesland Tageblatt" hat einen Artikel über die Emil-Nolde-Schule veröffentlicht.

 

Klicken Sie hier um ihn online zu lesen.


Zeitungsartikel in der "Wochenschau"

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.


Coronavirus:

Das Gesundheitsministerium informiert:

In folgenden Dateien informiert das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren über die Entwicklungen in Schleswig-Holstein.

Download
Verhaltenstipps zum Coronavirus:
Verhaltenstipps zum Coronavirus_Ranzenpo
Adobe Acrobat Dokument 170.0 KB
Download
Infektionen vorbeugen!
info 4720 Anlage 3 RKI_A4_Plakat_Infekti
Adobe Acrobat Dokument 349.2 KB

Herzliche Grüße von den Grundschul-Lehrerinnen <3


Elternschule Nordfriesland gegen den "Lagerkoller"

Sehr geehrte Damen und Herren,

um in Coronazeiten und den damit einhergehenden Herausforderungen, den Eltern die Situation etwas zu erleichtern, werden wir von der Elternschule Nordfriesland über Instagram und Facebook

täglich Möglichkeiten, Tipps und Infos veröffentlichen.

 

https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=663493581078508&substory_index=0&id=121901301904408

  

https://instagram.com/elternschulenordfriesland?igshid=1afr4v73n70kx

 

Für Fragen steht Ihnen Frau Paysen via E-Mail Inga.Paysen@Kompass-nf.de

(Leitung Elternschule Nordfriesland) gern zur Verfügung.

 

 

Einen Einblick in die Elternschule Nordfriesland erhalten Sie unter http://youtu.be/rYX3sYQ6keg

 


Schule geschlossen!

Liebe Eltern,

liebe Erziehungsberechtigte,

 

das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur in Schleswig-Holstein hat entschieden:

Ab Montag, den 16. März 2020 finden ab der 7. Jahrgangsstufe kein Unterricht und keine schulischen Veranstaltungen statt. Das beinhaltet auch die Praktika der 8. Klassen!

Für die 1. bis 6. Jahrgangsstufe findet ebenfalls kein Unterricht statt!

 

Es wird aber ein schulischer Notbetrieb bis Mittwoch, den 18. März 2020 eingerichtet für Kinder, bei denen beide Erziehungsberechtige bzw. Alleinerziehende in einem Bereich tätig sind, der für die Aufrechterhaltung der wichtigen Infrastrukturen notwendig und systemrelevant sind und diese Eltern keine Alternativ-Betreuung ihrer Kinder organisieren können. Zu diesen Arbeitsbereichen gehören beispielsweise die Infrastruktur des Gesundheitsbereiches (u.a. Kliniken, Pflege, Unternehmen für Medizinprodukte), Versorgung (Energie, Wasser, Lebensmittel, Arznei), Justiz, Polizei, Feuerwehr, Erzieher/innen, Lehrkräfte. Wir weisen daraufhin, dass die Mensa geschlossen ist.

Nur bereits in der OGS angemeldete Kinder, der oben genannten Elterngruppen, werden von der OGS betreut. Am Mittwoch, 18. März 2020 gibt es weitere Informationen für einen darüber hinaus erforderlichen Notbetrieb.

----------------------------------------------------------

Unsere Schulsozialarbeiterin Pia Ketelsen ist bei Gesprächsbedarf vormittags bis zu den Osterferien auf ihrem Diensthandy erreichbar: 0151-14788213

----------------------------------------------------------

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien alles Gute und bleiben Sie gesund.

 

Herzliche Grüße

gez. Petra Christiansen

Schulleiterin

 

- Weitere Informationen folgen in Kürze -


Elterninfo vom 10.03.2020

Liebe Eltern,

liebe Erziehungsberechtigte,

 

wir haben Ihnen heute unterschiedliche Mitteilungen zu machen und bitten um Beachtung!

Diesen Elternbrief haben ihre Kinder heute als "Ranzenpost" erhalten. Bitte geben Sie Ihrem Kind das unterschriebene

Empfangsbekenntnis unbedingt bis zum 20.03.2020 wieder mit!

 

Vielen Dank.

 

Download
Elterninfo zum Download
Eltern-Info 10.03.2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 156.3 KB

Inkrafttreten des Masersschutzgesetz am 01. März 2020

Liebe Eltern,

liebe Erziehungsberechtigte,

 

im November 2019 hat der Bundestag das Masernschutzgesetz beschlossen, das zum 1.März 2020 in Kraft treten wird. In der Sache geht es darum, dass Sie für Ihre Kinder, die an unserer Schule angemeldet sind oder werden, einen Nachweis zum Masernschutz erbringen müssen. Wir als Schule sind vom Gesetzgeber verpflichtet, den Masernschutz unserer Schülerinnen und Schüler zu überprüfen. Ferner geht es darum, im Falle einer Nichterbringung des Nachweises bestimmte Folgepflichten zu erfüllen. Konkret bedeutet dies, dass für alle Kinder, die ab dem 01. März 2020 entweder im laufenden Schuljahr oder zum Beginn des Schuljahrs 2020/21 an unserer Schule aufgenommen werden wollen, bis spätestens einen Tag vor dem tatsächlichen Unterrichtsbeginn ein Nachweis gemäß Masernschutzgesetz erbracht werden muss, dass für alle Kinder, die am 01.März 2020 bereits ein Schulverhältnis an unserer Schule haben und mithin die Schule zu diesem Zeitpunkt schon tatsächlich besuchen, der Nachweis bis zum Ablauf des 31. Juli2021 erbracht werden muss. Der erforderliche Nachweis kann wie folgt erbracht werden durch:

- Impfausweis oder Impfbescheinigung (§ 22 Abs. 1 und 2 Infektionsschutzgesetz) über einen hinreichenden Impfschutz gegen Masern (zwei Masern-Impfungen)

- ärztliches Zeugnis über einen hinreichenden Impfschutz gegen Masern

- ärztliches Zeugnis darüber, dass eine Immunität gegen Masern vorliegt

- ärztliches Zeugnis darüber, dass aufgrund einer medizinischen Kontraindikation nicht geimpft werden kann (Dauer, während der nicht gegen Masern geimpft werden kann, ist mit anzugeben)

- Bestätigung einer anderen staatlichen oder vom Masernschutzgesetz benannten Stelle, dass einer der o.g. Nachweise bereits vorgelegen hat.

 

Schülerinnen und Schüler, die gesetzlich schulpflichtig sind, dürfen die Schule auch ohne Nachweis gemäß Masernschutzgesetz besuchen. Bei diesen Schülerinnen und Schülern kann also das Schulverhältnis begründet und der Unterrichtsbesuch aufgenommen bzw. fortgesetzt werden. In Fällen, in denen zu den oben genannten Fristen die Nachweise nicht oder nicht zureichend erbracht werden, sind die Schulleiterinnen bzw. Schulleitern verpflichtet, unverzüglich das zuständige Gesundheitsamt zu benachrichtigen. Das Gesundheitsamt wird dann seinerseits weitere Schritte einleiten. Die Impfpässe werden von den Klassenlehrkräften bis zum 20.03.2020

(8. Klassen bis zum 24.04.2020) zwecks Einsichtnahme eingesammelt. Diese werden dann im Anschluss durch die Klassenlehrkräfte wieder ausgehändigt. Hinweis: In den FAQs des MBWK finden Sie eine Empfehlung zum Vorgehen der Nachweisprüfung bei den am 1. März 2020 schon vorhandenen Schülerinnen und Schülern. Bitte beachten Sie die ausgehändigten Informationen zur Datenverarbeitung bei Schülerinnen und Schülern zur Umsetzung des Masernschutzgesetzes des Bundes in den Schulen.

 

Mit freundlichen Grüßen

gez. Petra Christiansen

Download
Bundesministerium für Gesundheit
Merkblatt Masernschutzgesetz
Anlage 4 (Merkblatt-Masernschutzgesetz-M
Adobe Acrobat Dokument 234.6 KB

Bestellung Schulpullover

Liebe Eltern,

die letzte Bestellung der Schulpullover ist schon eine Weile her. Einige Schülerinnen und Schüler sind aus den Pullovern herausgewachsen, andere haben bisher noch keinen bestellt.

 

Sie haben jetzt wieder die Möglichkeit für Ihr Kind einen Pullover, ein T-Shirt oder eine Sweatjacke mit unserem Schullogo zu bestellen. Natürlich dürfen Sie auch sehr gerne für sich selber und Geschwister mit bestellen.

 

Bitte geben Sie dazu diesen Bestellbogen im Sekretariat ab und überweisen Sie den fälligen Betrag auf folgendes Konto:

  

Kontoinhaber: Gemeinschaftsschule 

IBAN: DE41 2176 3542 0007 9596 13

Verwendungszweck: Schulpullover, Vorname und Nachname des Kindes

Preise:

Pullover

25,00 Euro

T-Shirt

15,00 Euro

Jacke

35,00 Euro

 

Folgende Farben und Größen können bestellt werden: Die Größen 116, 128, 140, 152, 164  können in den Farben Schwarz, Hellblau, Dunkelblau, Weiß, Hellgrau und Königsblau bestellt werden. In den Größen S, M, L, XL und XXL kann zusätzlich die Farbe Azurblau gewählt werden. 

Mit freundlichen Grüßen,

                                          Stefanie Marquardt


Probleme bei der Busbeförderung

Liebe Eltern,

 

Es kann immer wieder Probleme

geben, die gelöst werden müssen. Es ist uns wichtig, dass an unserer Schule ein

reibungsloser Ablauf gewährleistet ist.

Bitte beachten Sie:

Wir sprechen zuerst mit dem Betroffenen, dann über den Betroffenen!

 

Falls es Probleme bei der Beförderung Ihrer Kinder gibt, Sie Fragen zu Fahrplänen haben oder Wertsachen im Bus vergessen wurden, wenden Sie sich bitte direkt an:

 

Autokraft GmbH

04661 93470

 

Sollte ihr Anliegen auf direktem Wege nicht geklärt werden können, dürfen Sie sich gerne an unser Sekretariat und das Amt Südtondern wenden.

 


Betreuung von Schülerinnen und Schülern ab 07:00 Uhr

Schülerinnen und Schüler haben morgens die Möglichkeit von 07:00 Uhr bis 08:00 Uhr zu einem Beitrag von 3,50 Euro pro Woche durch die OGS betreut zu werden. Bitte wenden Sie sich bei Bedarf an die OGS. Alle anderen Schülerinnen und Schüler betreten das Schulgebäude bitte frühestens ab 07:30 Uhr. 


Beschwerdeweg

Es kann immer wieder Probleme geben, die gelöst werden müssen. Es ist uns wichtig, dass an unserer Schule ein reibungsloser Ablauf gewährleistet ist. Daher der Beschwerdeweg hier: